Ein Mann steht auf einer Passhöhe
Velojournal 6/2021

Fluch der Superlative

Wer Pässe mag, sucht bald die luftigsten Exemplare. Da ist Vorsicht geboten, denn in der Vorbereitung und unterwegs stösst man auf falsche Angaben. Eine Bestandesaufnahme.

Bücher vor einem grünen Hintergrund
Velojournal 5/2021

Die Kunst des Radfahrens

Ein «Velofahrer der anderen Art» und ein Rennvelopurist nehmen uns mit auf zwei literarische Reisen. Einmal ins Grossbritannien der 50er-Jahre, einmal zu Trouvaillen der Schweizer Passlandschaft.

Zwei Bücher, die sich um starke Frauen drehen.
Velojournal 4/2021

Tollkühne Frauen

Die eine nahm 1924 am Giro d'Italia teil, die andere fuhr mit einem Tourenrad zum Himalaya, um diesen anschliessend zu Fuss zu bezwingen. Wir begleiten die beiden auf erlesenen Wegen.

Ein Hund sitzt im Lenkerkorb eines Fahrrads
Velojournal 4/2021

Der pawlowsche Radler

Radfahren ist eine ganzheitliche Sache, beansprucht Körper, Geist und Seele. Weil das Velo die natürliche Geschwindigkeit des Fussgängers vervielfacht, weckt der Überlebenswille alle Sinne.