Die Luft entweicht bei Schwalbe

Im Jahr 2022 hat der deutsche Veloreifenhersteller Schwalbe ein Rekordergebnis erzielt. Ein Jahr später sieht es ganz anders aus: Der Umsatz des Unternehmens ist deutlich eingebrochen.

Laurens van Rooijen, Autor

Laurens van Rooijen, Autor (lvr@cyclinfo.ch)
News, 26.03.2024

Nach mehreren Boomjahren mit Rekordergebnissen befindet sich die weltweite Velobranche in einer Konsolidierungsphase. So hat der bekannte deutsche Veloreifenhersteller Schwalbe bereits im letzten Jahr angekündigt, dass die Erwartungen für das Jahr 2023 gedämpft seien. Das Unternehmen prognostizierte einen Umsatzrückgang im unteren zweistelligen Prozentbereich.

Nun liegen die Zahlen für 2023 vor. Und sie sprechen eine deutliche Sprache: Schwalbe erzielte einen Umsatz von 237 Millionen Euro – ein Rückgang von 30 Prozent gegenüber dem Jahr 2022.

Der Reifen- und Schlauchhersteller begründet die deutliche Baisse mit der gesamtwirtschaftlichen Situation, der eingetrübten Konsumstimmung sowie dem hohen Warenbestand auf allen Handelsstufen. Dennoch lag der Umsatz noch deutlich über dem Vor-Corona-Niveau. Im Jahr 2019 hatte Schwalbe einen Umsatz von 210 Millionen Euro erzielt.

Gravelbikes ziehen weiterhin

Als Wachstumssparte trotze Schwalbes Gravel-Portfolio dem Trend im Vorjahr. In diesem Segment agiert Schwalbe bereits seit rund neun Jahren als Vorreiter und findet mit seinen Reifenmodellen enorm grossen Anklang.

Gleichzeitig hat Schwalbe im vergangenen Jahr entscheidende Weichen für eine langfristig erfolgreiche Zukunft gestellt. Mit der Vorstellung des «Green Marathon» hat das Familienunternehmen einen Massstab für umweltfreundliche Reifenentwicklung gesetzt. Zudem hat Schwalbe im Sommer 2023 seinen neuen Markenauftritt vorgestellt – mit neuem Logo, neuer Farbe und dem Claim «Get there».

Empfohlene Artikel

Schwalbe Green Marathon aus Fischernetzen
News

Raus aus dem Meer, ab auf die Strasse

Reifenhersteller Schwalbe meldet Umsatzrekord. Firmengebäude mit blauem Dach.
News

Reifenhersteller Schwalbe verzeichnet Umsatzrekord

Velo und E-Bike Diebstahl steigt in der Schweiz an.
News

E-Bike-Diebstahl steigt weiter rasant an