Wo die Schweizerinnen und Schweizer Velo fahren

Die Stiftung Schweiz Mobil erfasst den Veloverkehr systematisch. Nun liegt der Bericht für das Jahr 2021 vor. Die Auswertung zeigt, dass der Corona Velo-Boom in den Städten wohl vorbei ist.

Fabian Baumann, Redaktor

Fabian Baumann, Redaktor (fabian.baumann@velojournal.ch)
News, 05.08.2022

Die Stiftung Schweiz Mobil erfasst im Auftrag des Bundesamts für Strassen Astra den Veloverkehr in der Schweiz. Dafür betreibt sie eine nationale Velozähldatenzentrale. Bereits seit dem Jahr 2004 werden regelmässige Erhebungen durchgeführt.

Bis Ende 2020 betrieb Schweiz Mobil viele Zählstellen in Eigenregie. Seit vergangenen Jahr fliessen einzig Daten der Zählstellennetze der Kantone in die Erhebung ein. Die ehemaligen Zählstellen von Schweiz Mobil wurden von den Kantonen jedoch übernommen.

Rückgang des Veloverkehrs auf dem Land

Nun liegt die Auswertung für das Jahr 2021 vor. «Das Jahr war von ausgesprochen schlechtem Wetter während der Velosaison geprägt. Der Veloverkehr im ländlichen Raum ist gegenüber dem Rekordjahr 2020 wieder etwas zurückgegangen, liegt aber immer noch 20% über dem Veloverkehr von 2019», fasst Schweiz Mobil die zentrale Erkenntnis zusammen.

Wie nachhaltig der Wachstumsschub sei, den die Corona-Pandemie dem Velofreizeitverkehr beschert habe, lasse sich somit nicht abschliessend sagen, heisst es weiter im Bericht.

Veloverkehr in den Städten auf dem Stand vor der Pandemie

Der Zählstellenbericht erlaubt auch Rückschlüsse über den Veloverkehr im städtischen Raum. Die Auswertung des vergangenen Jahres zeigt, dass der Corona Velo-Boom in den Ballungszentren nicht angehalten hat.

Der Veloverkehr ist auf das Niveau von 2019 zurückgegangen und damit auf dem Stand vor der Pandemie. Allerdings ist auch in urbanen Gebieten davon auszugehen, dass das nasskalte Wetter im Frühling und Sommer 2021 der Velonutzung wenig dienlich war.

Sicher ist hingegen: Im Vergleich mit dem Jahr 2010 waren 2021 deutlich mehr Menschen mit Fahrrädern in den Städten unterwegs. Die Zunahme beträgt stolze 60 Prozent, steht in der Auswertung von Schweiz Mobil nachzulesen.

Wo am meisten Velos gezählt wurden

Diese 10 Zählstellen haben im Jahr 2021 am meisten Velofahrende erfasst. (Grafik: Velojournal Quelle: Schweiz Mobil)

Empfohlene Artikel

Steht dem Fahrradmarkt eine Bereinigung bevor? Fahrräder stehen in einem Fahrradgeschäft nebeneinander.
News

Steht dem Velomarkt eine Bereinigung bevor?

Video der Woche

Die Mutter aller Nostalgie-Radrennen

Steigende Kosten und Klimawandel motivieren zum E-Bike-Kauf. Eine Frau in Jeanshemd und Jeans steht hinter einem blauen Lastenrad.
News

Steigende Kosten und Klimawandel motivieren zum E-Bike-Kauf