Wieder stimmt Zürich fürs Velo

Erneut haben die Zürcherinnen und Zürcher bestätigt, dass sich die Bevölkerung eine bessere Veloinfrastruktur wünscht. Der Velotunnel wurde mit 74 Prozent Ja-Stimmen deutlich angenommen.

Julie Nielsen, Redaktorin (julie.nielsen@velojournal.ch)
News, 17.06.2021

Am 13. Juni 2021 haben die Stadtzürcherinnen und -zürcher über den Velotunnel abgestimmt. In den traditionell links wählenden Wahlkreises 4 und 5 stimmten 86.1 % für die Vorlage. In keinem der Kreise lag der Ja-Stimmenanteil tiefer als im eher konservativen Kreis 12. Doch auch dieser sprach sich mit 61.9 % deutlich für die Veloverbindung unter dem Zürcher Hauptbahnhof aus.

Damit wird der zurzeit knapp 200 Meter lange Tunnel, der parallel zur Fussgängerpassage Sihlquai verläuft, in Zukunft als einfache und sichere Veloverbindungen dienen und das Sihlquai mit der Sihlpost verbinden. Darüber hinaus soll parallel zum Velotunnel eine neue Velostation gebaut werden. Diese wird mittig an die Fussgängerpassage der SBB angebunden und ermöglicht ein schnelles Umsteigen vom Velo auf den Zug.

Bereits 2022 soll mit dem Tunnelbau begonnen werden.

Mehr dazu in unserer News «Autobahntunnel als Veloverbindung».

Empfohlene Artikel

Visualisierung Velotunnel im Zürich Hauptbahnhof
News

Autobahntunnel als Veloverbindung

Ein Fahrradrahmen steht in einem Brennofen, der das Carbon aushärtet.
News

Portugal statt Fernost

das Beetmobil und das Ordnungsamt
News

Beetmobil vs. Ordnungsamt, eine kleine Geschichte