Rückruf von E-Bikes wegen Clarks-Bremsen

Hersteller Pierer ruft E-Bikes von gleich drei Marken zurück. Bei Elektrovelos von Husqvarna, Gasgas und R Raymon verursachen die «Clarks»-Bremsen Probleme.

Fabian Baumann, Redaktor (fabian.baumann@velojournal.ch)
Rückruf, 16.01.2023

 

Die österreichische Pierer-Gruppe ist bekannt für ihre Motorradmarken KTM, Husqvarna und Gasgas. Das Tochterunternehmen Pierer New Mobility GmbH vertreibt Elektrovelos der Marken Husqvarna, Gasgas und R Raymon.

Nun ruft das Unternehmen verschiedene E-Bike-Modelle von allen drei Marken zurück.

Wie Pierer am 16. Januar mitteilt, sei ein Rückruf und sofortiger Verkaufsstopp für E-Bikes des Modelljahres 2022 angeordnet worden, die mit einem Bremssystem von Clarks ausgestattet sind.

Problem: Die Clarks-Bremsen

«Bei internen Qualitätskontrollen sind Abweichungen der Dauerfestigkeit des Clarks-Bremssystems festgestellt worden», heisst es beim österreichischen E-Bike-Hersteller.

Die Bremsanlage entspreche nicht dem Sicherheitsstandard und der Spezifikation, weshalb es zu erhöhtem Bremsenverschleiss und im Extremfall zum Abriss der Bremsscheibe und einem Unfall kommen könne.

Diese E-Bike-Modelle werden zurückgerufen

Diese 2022er-E-Bikes sollten ab sofort nicht mehr gefahren werden:

Husqvarna

  • «Eco City EC1»
  • «Eco City EC3 

Gasgas Bicycles 

  • «G Cross Country 1.0»
  • «G Cross Country 2.0»
  • «G Trekking 2.0 Gent»
  • «G Trekking 2.0 Wave» 

R Raymon 

  • «CityRay E 1.0 26’’/28’’»
  • «Crossray E 3.0 Gent/Lady»
  • «CrossRay E 5.0 Gent/Lady/Wave»
  • «CrossRay E 6.0 Gent/Lady/Wave»
  • «CrossRay FS E 4.0»
  • «HardRay E 1.0 26’’/27.5’’/29’’»
  • «HardRay E 3.0 27.5’’/29’’»
  • «HardRay E 4.0 27.5’’/29’’»
  • «HardRay E 5.0 29’’»
  • «HardRay E 6.0 27,5’’/29’’»
  • «TourRay E 3.0 Gent/Lady/Wave»
  • «TourRay E 3.0 Gent/Lady/Wave»
  • «TourRay E 5.0 Gent/Lady/Wave»
  • «TourRay E 6.0 Gent/Lady/Wave»  

Clarks-Bremsen werden ausgetauscht

Besitzerinnen und Besitzer eines betroffenen Elektrovelos sollten es unverzüglich zu einem Pierer-Fachhändler bringen. In der Velowerkstatt wird die Clarks-Bremsanlage gegen ein System von Tektro oder Shimano ausgetauscht.

Die fehlerhafte Bremsanlage der Marke Clarks werde vollständig aus dem Sortiment genommen und durch Bremsen anderer Hersteller ausgetauscht, teilt Pierer mit.

Empfohlene Artikel

Veloprüfung Zürich. Machen Sie den Test. Wegweiser für die Veloprüfung
News

Die Veloprüfungen finden statt

Dooring Kampagne TCS Pro Velo. Eine Autotür mit Knopf für Warnblinker.
News

Dooring: Achtung Autotüre!

Selle Royal Velokurier UBN Mailand.
News

Königliche Unterstützung fürs Kurier-Füdli