Leicht, aber ohne Kompromisse: Die «Zing+» E-Bikes von Diamant

Die meisten E-Bikes sind entweder leicht, aber etwas kraftlos, oder sie sind leistungsstark, aber schwer. Die «Zing+- Modellfamilie kennt kein Aber – und ist dabei auch deutlich günstiger.

Advertorial, Anzeige (velojournal@staempfli.com)
Anzeige

    «Zing+», das ist die Steigerung von amazing. Diese E-Bikes von Diamant sind wirklich echte Allround-Talente. Der starke Bosch «Performance CX»-Motor kommt sonst an Mountainbikes zum Einsatz, beschleunigt sportlich und macht den Ausflug ins Oberland wirklich zum Spasserlebnis. Manchmal muss ein E-Bike aber auch getragen oder gehoben werden.

    Das «Zing+» und das «Zing Deluxe+» schonen mit etwas mehr als 21 kg die Muskeln. Trotzdem bleibt ein Reservoir von 500Wh für eine erkleckliche Reichweite.

    Darum ist ein externer Akku besser

    Der Trend ging in den letzten Jahren zu integrierten Akkus. Im Alltag sind externe Akkus immer noch die bessere Wahl. Die Vorteile liegen auf der Hand:

    • Der Akku (inkl. Cover) selbst wiegt etwa 1.5 kg weniger
    • Keine Aussparung im Rahmen: dünnere, leichtere Rohre
    • Kann schneller entnommen und gewechselt werden
    • Tieferer Schwerpunkt: gut für Fahrgefühl und Stabilität
    • Weniger Kosten für Akku und Rahmen

    Ausgerüstet für die Schweiz

    E-Bikes in der Schweiz gehen häufiger ins Gelände als andernorts. Diamant hat seinerzeit als einer der ersten Hersteller auf 27.5“-Laufräder mit breiten Reifen gesetzt. Das gibt schon auf Asphalt mehr Sicherheit und Komfort, aber funktioniert sogar auf leichten Trails und sicher auf allen geschotterten Velorouten. Die Federgabeln ergänzen das kompetent. Am «Zing+» kommt sogar eine Federgabel aus dem MTB-Bereich zum Einsatz.

    Design bis ins Detail

    E-Bikes für Alltag und Urlaub begleiten uns viele Stunden. Sie müssen in jeder Hinsicht Spaß machen. Sie kommen mit auf unsere Fotos und werden Teil unserer Erinnerungen. Diamant steht seit 136 Jahren für hohe Qualität – und deswegen sind die Räder auch heute noch fotogen. Integrierte Kabel, besonders schöne Schweissnähte und ein Grafikkonzept mit Köpfchen gehören für Diamant zum guten Ton. Denn nur so ist das «Zing+» dann wirklich die Steigerung von amazing.

    Empfohlene Artikel

    Die erste Tour de Suisse Woman war ein grosser Erfolg.
    News , Sport

    Erste Tour de Suisse Woman war ein Erfolg

    Zwei Radfahrer fahren mit ihren Gravelbikes auf einem Kiesweg. Links und rechts des Wegs sind grüne Felder
    News , Ratgeber

    Gravelbikes klug gewählt

    Eine Kunstrad-Fahrerin balanciert mit ihrem Velo auf dem Hinterrad.
    News

    Velo-Talk: Podcast für Velofans