Vom WM-Titel zur Zahnmedizin

Emma Pooley erlebte ein ausserordentliches Jahr – aber nicht wegen Corona. Sie brach einen Weltrekord und begann mit 38 ihr zweites Studium.

Emil Bischofberger, Autor
Sport, 04.02.2021

Diese Frau ist eine der wenigen Menschen, für die das Jahr 2020 keines zum Vergessen ist. Sie erlebte mehr als andere im ganzen Leben. Nur ganz zum Schluss bekommt sie eine Portion von dem ab, was niemand vermissen wird: zu Hause eingesperrt zu sein.

Download

Den Artikel als PDF herunterladen:

VJ_01_21_Emma_Pooley.pdf

Zu unseren Abos

Velojournal abonnieren und Zugang zu allen PDFs erhalten.

zu den velojournal Abos