Klausenpass autofrei

Obwohl «Ride the Alps» 2022 nach dem Rückzug von Ochsner Sport nicht mehr stattfindet, gibt es im Herbst dennoch einen Velotag am Klausenpass. Am «Klausen Monument» ist die Strecke für Autos gesperrt.

Fabian Baumann, Redaktor

Fabian Baumann, Redaktor (fabian.baumann@velojournal.ch)
News, 21.06.2022

Autofreie Tage gibt es an Schweizer Alpenpässen nur wenige. Umso grösser war die Bestürzung unter Velofans, als Ochsner Sport als Hauptsponsor der beliebten «Ride the Alps»-Serie im Frühling mitteilte, das Engagement nicht weiterzuführen. Die autofreien Passtage standen vor einer ungewissen Zukunft.

Aus Ride the Alps wird Klausen Monument

Nun wurde bekannt, dass an einem der beliebtesten Pässe, dem Klausenpass, dieses Jahr doch wieder ein autofreier Tag stattfinden kann.

Am 11. September wird die Strecke zwischen Linthal und Unterschächen exklusiv für Velofahrerinnen und Velofahrer gesperrt.

Wo sonst Motorenlärm dominiert, wird an diesem Tag nur das Surren der Ketten und das Schnaufen der Velofahrenden zu hören sein.

Neuer Name, gleiches Organisationskomitee

Hinter «Klausen Monument» steht ein gleichnamiger Verein. Die Namensänderung und eine Anpassung des Internetauftritts seien nach dem Absprung von Ochner Sport als Sponsor von Ride the Alps nötig geworden, teilt der Verein mit.

«Das letztjährige lokale Organisationskomitee bleibt jedoch bestehen und arbeitet intensiv an einer erfolgreichen Austragung 2022.»

Anmeldung für Klausen Monument

Egal ob man mit dem Rennvelo, dem Tourenrad, einem E-Bike oder mit dem Mountainbike den Pass bezwingt; der autofreie Tag am Klausenpass richtet sich an alle Arten von Velofahrenden und an Personen jeglichen Fitness-Niveaus.

Am 11. September wird der Pass zwischen 10 und 16 Uhr für den Motorfahrzeugverkehr gesperrt sein. Der Anlass ist für Velofans kostenlos. Für die Teilnahme ist aber eine vorgängige Online-Anmeldung notwendig.

Die Registration sei für die Planung notwendig, teilt der Verein Klausen Monument mit. Zu wissen, wie viele Personen erwartet würden, erleichtere die Durchführung und helfe auch den SBB. «Wir sind im ständigen Austausch mit der Bahn. Die Zugkapazitäten am Startort im Linthal werden am Anlasstag maximal hochgefahren», so der Verein.

Das Wichtigste in Kürze

Datum: Sonntag, 11. September 2022

Pass: Klausenpass

Strecke: Unterschächen - Klausenpass - Linthal

Streckensperrung: 10 bis 16 Uhr

Höchster Punkt: 1‘948 m ü. M.

Distanz: 35 km

Höhenmeter von Unterschächen: 957

Höhenmeter von Linthal: 1‘286

Durchschnittliche Steigung von Unterschächen: 6,1%

Durchschnittliche Steigung von Linthal: 5,8%

www.klausen-monument.ch

 

 

 

 

 

 

 

Empfohlene Artikel

Velofahrer radeln auf einer Passstrasse
News

Wie geht es weiter mit «Ride the Alps»?

Eine Strasse in den Bergen
Sport

Rettung in Sicht

Viele Fahrräder stehen aufgereiht am Ufer eines Flusses
News

Publibike wird teurer