Shimano «EP5»: Leichter E-Bike-Antrieb aus Japan

Shimano stellt mit der «EP5»-Serie neue Antrieb für Elektrovelos vor. Diese bauen etwas leichter und kompakter als die Vorgängermotoren, verfügen dafür aber über etwas weniger maximales Drehmoment.

Fabian Baumann, Redaktor (fabian.baumann@velojournal.ch)
News, 27.06.2024

    Mit «EP5» und «E5100» hat Shimano zwei neue E-Bike-Motoren vorgestellt. Laut dem japanischen Hersteller bietet der «EP5»-Antrieb «eine zuverlässige Leistung, ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und innovative Technologie».

    Der Motor steckt in einem verhältnismässig schlanken Gehäuse und verfügt über ein maximales Drehmoment von 60 Nm. Damit eignet sich der Antrieb vor allem für City-E-Bikes und das absolvieren von Fahrten ohne all zu viele Höhenmeter. Auf flachen Pendelstrecken und unter idealen Bedingungen sollen gemäss Shimano Reichweiten von mehr als 270 Kilometern erreicht werden.

    Shimano «EP5» auf einen Blick

    • Kompakte, leistungsstarke Antriebseinheit
       
    • Maximales Drehmoment: 60 Nm
       
    • Kompatibel mit V-Brake, Scheiben-, Rollen- und Rücktrittbremse
       
    • Drei individuell einstellbare Unterstützungsstufen: Eco, Trail, Boost
       
    • «Auto Shift»-Technologie für kompatible elektronische Ketten- und Nabenschaltungen
       
    • Gewicht: 3 kg

    Etwas leichter, etwas schwächer

    Ebenfalls neu ist die «E5100»-Antriebseinheit. Diese baut gegenüber dem Shimano-«EP5»-Motor nochmals etwas kompakter und leichter. Die Motorunterstützung ist einem maximalen Drehmoment von 50 Nm ebenfalls etwas schwächer. Shimano hat den Antrieb für den Alltagseinatz entwickelt und präsentiert ihn als «leichten und kompakten Motor für eine sanfte und natürliche Unterstützung».

    Shimano «E5100» auf einen Blick

    • Leichter, leiser und kompakter Antrieb für sanfte, natürliche Unterstützung
       
    • Maximales Drehmoment: 50 Nm
       
    • Leichtes Aluminiumgehäuse
       
    • Kompatibel mit V-Brake, Scheiben-, Rollen- und Rücktrittbremse
       
    • «Auto Shift»-Technologie für kompatible elektronische Nabenschaltung
       
    • Gewicht: 2,4 kg

    Automatisch schalten

    Für beide E5-Modelle gibt es eine automatische Schaltvariante. Im «Auto Shift»-Modus überwacht ein Algorithmus das Tempo, die Kadenz und das Drehmoment und wählt automatisch ohne Zutun der Fahrerin oder des Fahrers den passenden Gang.

    Zusätzlich kann der der Shimano-«EP5»-Motor mit der «E-Tube Project Cyclist»-App individuell angepasst werden. Im «Fine Tune»-Modus sind bis zu 15 Unterstützungsmodi möglich, während im «Basic»-Modus die Unterstützungsleistung, das maximale Drehmoment und die Leistungsentfaltung konfiguriert werden können.

    Empfohlene Artikel

    Shimano GRX Di2
    News

    Shimano «GRX Di2»: Elektronisch schalten am Gravelbike

    Villiger Dynamic E-Bike Antrieb Eurobike.
    News

    Kommt der Name Villiger an E-Bikes zurück?

    Keego Trinkflasche mit Titanbeschichtung.
    Ausprobiert , News

    Titan für die Flasche: «Keego» Bidon im Test