Schweizer Technik im Rennsport

Der Aerodynamik-Spezialist Swiss Side wird ab 2024 Partner des neuen Decathlon AG2R la Mondiale Teams. BMC bleibt dem Radsport als Ausrüster des Tudor Pro Cycling Teams erhalten.

Laurens van Rooijen, Autor

Laurens van Rooijen, Autor (lvr@cyclinfo.ch)
News, 04.12.2023

Dass sich die Wege von BMC und der französischem Worldtour-Equipe AG2R Citroën Team Ende der Saison trennen könnten, wurde schon länger gemunkelt. Die im Jahr 2021 begonnene Kooperation hatte zahlreiche Siege auf höchstem Niveau eingebracht.

Mit der offiziellen Präsentation der nun auf «Decathlon AG2R la Mondiale Team» umgetauften Mannschaft ist die Sache nun Ende November offiziell geworden. Die Radsportequipe tritt ab dem kommenden Jahr auf Rennrädern der Decathlon-Eigenmarke Van Rysel an.

Der französische Gigant für Sport- und Outdoorartikel markiert im Mountainbike-Rennzirkus bereits mit dem Ford-Rockrider-Team Präsenz und baut nun das Engagement im Radsport nochmals stark aus.

Schweizer Know-how im Radsport

Beim Blick auf die anlässlich der Teampräsentation gezeigten Team-Rennvelos fällt ein Detail auf: Die aerodynamischen «Hadron»-Laufräder des Schweizer Anbieters Swiss Side, der bisher vor allem im Triathlon-Segment stark aktiv war und sich seit dem Jahr 2016 einen Namen als Entwicklungspartner von DT Swiss für die aerodynamischen Carbon-Laufräder gemacht hat.

Beim «Decathlon AG2R la Mondiale Team» wird Swiss Side als Laufradsponsor und «Major Technical Partner» auftreten. So war das Unternehmen eng in die Optimierung der Van-Rysel-Teamvelos im Windkanal involviert – schliesslich ist die Aerodynamik das eigentliche Kerngeschäft von Swiss Side.

BMC behält Fuss im Radsport

Ganz aus dem Profi-Strassenrennsport verschwindet BMC aber nicht, denn die Grenchner Veloschmiede wird weiterhin das Tudor Pro Cycling Team von Fabian Cancellara mit Rennvelos ausrüsten.

Dieses ist zwar als UCI Pro Team (noch) nicht Teil der World Tour, darf aber auf viele Wildcards von Organisatoren von Rennen der World Tour hoffen. Erst im August 2023 hatten BMC und Tudor Pro Cycling verkündet, ihre Partnerschaft um weitere sechs Jahre zu verlängern.

Da an den Teamvelos Laufräder von DT Swiss verbaut sind, dürften diese in der kommenden Saison die Renner mit der meisten «Swissness» im Peloton sein.

Empfohlene Artikel

Tern Orox Adventure Cargobike. Eine Familie fährt mit Fahrrädern durch den Wald.
News

Tern erschliesst mit dem «Orox» E-Bike neue Welten

Auf der eigentlich autofreien Langstrasse wurden über 17'000 verteilt.
News

Langstrasse: 17'310 Bussen für Autofahrer in einem Monat

Shimano macht weniger Gewinn.
News

Shimano-Umsatz bricht ein: Velobranche in der Krise