Do it yourself: Paletten-Veloständer

Velojournal zeigt, wie mit einfachen Mitteln praktische Produkte für das Velo selber hergestellt werden können. Im Teil 8 unserer DIY-Serie verwandeln wir eine ausrangierete Europalette in einen Veloständer.

Julie Nielsen, Redaktorin

Julie Nielsen, Redaktorin (julie.nielsen@velojournal.ch)
DIY, 18.06.2021

Schwierigkeitsgrad: Schwierig

Werkzeug: Akkuschrauber, (Stich-)Säge, Schleifpapier, Schleifklotz, Geodreieck oder Massstab

Material: Altes Palett*, Schrauben, Winkel, alter Lappen

Zeit: 2 Stunden

*Paletten können oft bei Grosshändlern zu günstigen Konditionen bezogen werden. Auf Tutti.ch lassen sich auch immer wieder günstige Angebote finden.

Dieses Material und Werkzeug wurde für den Veloständer verwendet.

Hinter der Querstrebe das Palett kürzen. Mit Bleistift auf beiden Seiten des Palettes eine gerade Linie einzeichnen. Anschliessend das Palett entlang der Linie halbieren.

Bei Rennrädern sollte der Abstand zwischen den Leisten bereits passen. Bei einem Mountainbike o.ä. muss der Abstand verbreitert werden. Die Pneubreite addiert mit 2cm gibt die passende Breite.

Nägel ziehen. Die jeweils äusseren zwei Latten im passenden errechneten Abstand für die Pneus platzieren. Übrige Latte(n) einmitten. Alle Latten mit 2 Holzschrauben nahe der Kante fixieren.

Kürzeres Palettenteil im 90 Grad Winkel auf das andere Teil stellen.
Je einen der drei Winkel hinter den äusseren und einen hinter der mittleren Latte platzieren. Mit Holzschrauben befestigen.

Palett gut mit nassem Lappen abwischen und trocknen lassen. An den Lattenkanten und zwischen den Latten gut schleifen, damit vom Pneu keine Holzsplitter abgehen. Wird der Veloständer bemalt, überall wo Farbe aufgetragen werden soll, ebenfalls gut schleifen.