Stadt Zürich schickt Velos ins Parkhaus

In Zürich können seit Neustem Velos in einem Autoparkhaus abgestellt werden. Im Rahmen eines Pilotprojekts testet die Stadt kostenlose Veloabstellplätze im Parkhaus «Hohe Promenade» beim Bahnhof Stadelhofen.

Fabian Baumann, Redaktor (fabian.baumann@velojournal.ch)
News, 25.05.2023

Der Bahnhof Stadelhofen ist ein zentraler Verkehrsknotenpunkt in der Stadt Zürich. Er wird täglich von Abertausenden Personen frequentiert. Entsprechend gross ist auch der Bedarf an sicheren Veloabstellplätzen in Bahnhofsnähe.

50 Velos, vier Cargobikes im Parkhaus

Mit einem Pilotprojekt testet Zürich nun, wie gut sich ein Auto- als Veloparkhaus eignet. Im Parkhaus «Hohe Promenade» in unmittelbarer Nähe des Stadelhofens stehen ab sofort 50 Veloparkplätze und vier dezidierte Flächen für Cargobikes bereit. Die Flächen für die Velos befinden sich im Eingangsbereich des Parkhauses.

«Es freut mich, dass wir im Parkhaus Veloabstellplätze schaffen konnten. Diese entlasten die Situation beim Bahnhof Stadelhofen», sagt Stadträtin Simone Brander. Gleichzeitig betont die Stadt, dass für den Versuch keine Autoparkplätze im Parkhaus aufgehoben wurden.  

Registration erforderlich

Personen, die ihr Velo im Parkhaus «Hohe Promenade» abstellen möchten, müssen sich registrieren. Die Anmeldung sei nötig, um einen kostenlosen Zugangsbadge für das Parkhaus zu erhalten.

Empfohlene Artikel

Tern Orox Adventure Cargobike. Eine Familie fährt mit Fahrrädern durch den Wald.
News

Tern erschliesst mit dem «Orox» E-Bike neue Welten

Auf der eigentlich autofreien Langstrasse wurden über 17'000 verteilt.
News

Langstrasse: 17'310 Bussen für Autofahrer in einem Monat

Shimano macht weniger Gewinn.
News

Shimano-Umsatz bricht ein: Velobranche in der Krise