Problem-Spotter für die Hosentasche

Im Webbrowser lässt sich bikeable.ch seit Jahren nutzen. Und auch auf dem iPhone ist die Plattform schon länger präsent. Nun hat Bikeable den Weg auf Android-Geräte gefunden.

Fabian Baumann, Redaktor (fabian.baumann@velojournal.ch)
News, 04.06.2020

Wo lässt es sich gut Velo fahren und wo ist es mühsam oder gar gefährlich? Das zeigt seit 2017 die Plattform bikeable.ch. Nutzerinnen und Nutzer markieren auf der Webseite Problemstellen im Velonetz. Die Punkte werden auf einer interaktiven Karte mit Foto und Beschreibung festgehalten. Zusätzlich gibt die Community Kommentare zu Einträgen ab bewertet diese: Für heikle Punkte geht der Daumen runter, wo es sich gut radeln lässt, zeigt der Daumen nach oben.

Um das Markieren von Problemstellen noch einfacher zu machen, hat Bikeable pünktlich zum Welt-Velo-Tag am 3. Juni den Weg auf Android-Smartphones gefunden. Die App steht auf dem Google Play Store zum Download bereit. Die für iPhones schon länger zu Verfügung stehende iOS-App wurde mit einem Update versehen.

Die neue Android-App liefert alle Funktionen, die man von der Webseite kennt. Nach der Installation kann man sich mit seinem Bikeable-Konto einloggen oder einen neuen Account erstellen. Stellen markieren geht simpel, ebenso das Kommentieren oder Bewerten von Einträgen. Die App reagiert allerdings zuweilen träge und mit Verzögerung. Hier werden die Entwickler bei zukünftigen Updates noch nachbessern müssen.

Foto: bikeable.ch, Bearbeitung Velojournal

Empfohlene Artikel

Velo und E-Bike Diebstahl steigt in der Schweiz an.
News

E-Bike-Diebstahl steigt weiter rasant an

Mann mit weissem Uvex Velohelm fährt in der Dämmerung einer Brück entlang
News

Mehr als nur ein Helm

Slowup 2024 Autofreie Erlebnistage in der Schweiz
News

Slowup: Entspannte Tage ohne Autoverkehr