Pilotprojekt: Recycling für Veloreifen

Schwalbe hat ein Pilotprojekt gestartet, um ein Recyclingsystem für alte Pneus zu entwickeln. Das Unternehmen plant, Sekundärrohstoffe, die beim Recyclingprozess alter Pneus entstehen, für neue Produkte zu verwenden.

Julie Nielsen, Redaktorin

Julie Nielsen, Redaktorin (julie.nielsen@velojournal.ch)
News, 02.12.2021

Kreislaufwirtschaft ist für Schwalbe kein Fremdwort. Bereits seit 2015 verfügt der deutsche Reifenhersteller über ein Recycling-System für alte Velopneus. In Fahrradgeschäften abgegebene Schläuche werden eingesammelt und anschliessend rezykliert werden.

Inzwischen sind alle Veloschläuche von Schwalbe zu 100 Prozent wiederverwertbar. Das Schlauch-Recycling wird auch in der Schweiz seit rund einem Jahr praktiziert.

Jetzt sollen auch die Reifen in ein System im Sinne einer Kreiswirtschaft integriert werden. Dafür kooperiert der Veloreifenspezialist mir der Technischen Hochschule Köln.

Die Projektpartner forschen an einem nachhaltigen Recyclingsystem für alte Fahrradreifen, mit dem Ziel, die Pneus nicht länger zu verbrennen, sondern die Rohstoffe zu erhalten und für neue Produkte einzusetzen. Parallel dazu arbeitet Schwalbe an der passenden Infrastruktur für den neuen Recyclingkreislauf.

Empfohlene Artikel

Schwalbe recyclet Veloschläuche
News

Veloschlauch-Recycling auch in der Schweiz

Viele alte Fahrradschläuche liegen auf einem Haufen
News

Schlauchhersteller setzt auf Kreisläufe

Kunstbild mit Fahrradschläuchen
Test

Neue Veloschläuche im Vergleich