Google Maps: Update für Velotouren

Der Webgigant Google verpasst seinem Kartendienst Google Maps ein Update. Das Planen von Velorouten oder E-Bike-Touren soll damit einfacher werden.

Fabian Baumann, Redaktor

Fabian Baumann, Redaktor (fabian.baumann@velojournal.ch)
News, 09.08.2022

Google Maps ist wohl fast jeder und jedem ein Begriff. Kein Wunder, bietet der Suchmaschinen-Gigant damit doch seit vielen Jahren einen praktischen und kostenlosen – abgesehen vom Teilen persönlicher Daten – Dienst an.

Auch viele Velo- und E-Bike-Fahrende nutzen Google Maps, um damit von A nach B zu navigieren. In einem Velojournal-Test verschiedener Apps für Biketouren vermochte der Dienst von Google aber nicht obenaus zu schwingen.

Wie Google mitteilt, erhält der Kartendienst nun aber ein Update, das bei Radfahrenden sehr willkommen ist.

Mehr Informationen zur Tourenplanung mit Google Maps

Demnächst soll es möglich sein, Velotouren besser miteinander zu vergleichen. Wie Google auf einem Firmenblog mitteilt, können E-Biker und Radlerinnen sich dann detaillierte Informationen anzeigen lassen, um sich auf die bevorstehende Fahrt vorzubereiten.

Hat man eine Route ausgewählt, zeigt Google Maps auf dem Smartphone oder im Browser nicht nur die Höhenunterschiede entlang der Strecke an, sondern soll einem auch sagen können, ob mit starkem Autoverkehr zu rechnen ist. Möglich ist dies, weil Google Livedaten von Personen sammelt, die Maps zur Navigation im Auto benutzen.

Zusätzlich zu Verkehrsprognosen soll der Dienst bald auch weitere Informationen zum geplanten Streckenverlauf liefern. Velofahrende können so erfahren, ob die Route über Radwege, entlang einer viel befahrenen Strasse oder über Seitenstrassen führt.

Update wird schrittweise ausgerollt

Wie üblich, rollt Google das Update schrittweise aus. Laut Firmenblog werden «in den kommenden Wochen in Hunderten von Städten, in denen Radwegbeschreibungen verfügbar sind, Fahrradrouten-Informationen eingeführt».

Bis die Neuerungen in Schweizer Städten genutzt werden können, dürfte es damit noch etwas dauern. Der Autor konnte sie auf einem Pixel-5-Smartphone mit aktuellster Version der Google-Maps-App noch nicht nachvollziehen.

 

Empfohlene Artikel

Ein Mann studiert mit einem Kompass in der Hand eine Landkarte
Ratgeber

Der Lotse am Lenker

Test

Das Navi sagt, wo es durchgeht

Pon Bike baut die Veloproduktion in Europa aus.
News

Noch mehr Velos aus Europa