Allegro ruft «CrossTour II» E-Mountainbike zurück

Die Allegro E-Mountainbikes «CrossTour II» sind von einem Rückruf betroffen. Weil die Akkus undicht sein können, müssen sie ausgetauscht werden. Verkauft wurden die Elektrovelos in Coop Bau+Hobby-Märkten.

Fabian Baumann, Redaktor (fabian.baumann@velojournal.ch)
News, 13.10.2021

Nachdem beim Hersteller Swiss E-Mobility Group (SEMG) einzelne Berichte über undichte Akkus eingegangen waren, kommt es nun zu einer Rückrufaktion für ein E-Bike der Marke Allegro. Betroffen ist das E-Mountainbike-Modell «CrossTour II», das ausschliesslich über die Bau+Hobby-Märkte von Coop verkauft wurde.

Die entsprechenden Artikelnummern lauten 6.598.983 (Rahmenfarbe Grau) beziehungsweise 6.687.498 (Rahmenfarbe Olive).

Undichter Akku stellt Brandgefahr dar

Konkret kann ein undichter Akku zu einem Kurzschluss und im schlimmsten Fall zu einem Brand führen. Die SEMG bittet darum Kunden, Velos des Typs «CrossTour II» nicht mehr zu benutzen. Der Austausch der Akkus soll kostenlos erfolgen.

Betroffene Velos werden bei den Kunden zu Hause abgeholt. Als Entschädigung soll es zusätzlich zur Garantieverlängerung um ein Jahr  einen kostenlosen Winterservice geben. Zudem hat die SEMG ein Kontaktformular für den Rückruf online gestellt.

Empfohlene Artikel

Ein gelbes Fahrrad ist auf den Boden gemalt
News

Verkehrskommission unterstützt Veloweggesetz

Futuristisches Auto
Blog

Fluch oder Segen

Velogruppe im Pustertal
News

Veloreisen 2022: Neuheiten und Trends