Wo und wie fahren die Zürcher Mountainbike?

Das Sportamt und das Amt für Mobilität des Kantons Zürich führen mit Allegra Tourismus eine Bestandes- und Bedarfserhebung zum Thema Mountainbiken durch. Alle Bikerinnen und Biker können – und sollen – teilnehmen.

Laurens van Rooijen, Autor

Laurens van Rooijen, Autor (lvr@gmx.ch)
News, 16.09.2022

Wie setzen sich die Mountainbike-Fahrenden im Kanton Zürich punkto Geschlecht, Alter und anderer soziodemographischer Kriterien zusammen? Und wie steht es um deren Forderungen nach passender Infrastruktur für Mountainbikes im Kanton?

Um diese Fragen beantworten und beurteilen zu können, ob und wo Investitionen in spezielle Routen für Mountainbikes angezeigt sind, führen das Sportamt und das Amt für Mobilität des Kantons Zürich zurzeit zusammen mit Allegra Tourismus eine Bestandes- und Bedarfserhebung zur Mountainbike-Infrastruktur im Kanton Zürich durch.

Je mehr die Umfrage ausfüllen, desto besser

Da die Ergebnisse dieser Erhebung direkte Folgen für die Investitionsbereitschaft des Kantons Zürich haben dürfte, sind die Zürcher Bikerinnen und Biker zu einer möglichst zahlreichen Teilnahme aufgefordert.

Das Ausfüllen des Online-Fragebogens erfolgt anonymisiert und nimmt rund 10 Minuten in Anspruch.

Unter allen Teilnehmenden werden Sachpreise verlost, darunter Gutscheine von Veloplus, Tageskarten für die Bergbahnen in Arosa Lenzerheide beziehungsweise für den Bikepark Bike Kingdom und eine Übernachtung für zwei Personen in Arosa.

Empfohlene Artikel

Pon Bike baut die Veloproduktion in Europa aus.
News

Noch mehr Velos aus Europa

Video der Woche

Mit dem Kunstrad durch New York

Auf einer Strasse werden Radstreifen und ein Velosignet aufgemalt.
News

Bund soll bei der Finanzierung von Veloinfrastruktur vorwärtsmachen