Tour de Suisse ruft Velos und E-Bikes zurück

Tour de Suisse ruft aktuell verschiedene Velo- und E-Bike-Modelle zurück. Als Grund für den Rückruf nennt der Schweizer Velohersteller Probleme mit ihm Rahmen verlaufenden Kabeln.

Fabian Baumann, Redaktor (fabian.baumann@velojournal.ch)
Rückruf, 23.03.2023

Nachdem in der Firmenzentrale von Tour de Suisse in Kreuzlingen Meldungen über Schäden am Gabelschaft von verschiedenen Modellen der Baujahre 2019 bis 2022 eingegangen waren, ging man beim Velohersteller der Ursache nach.

Rasch wurde klar, dass die durch das Steuerrohr ins Rahmeninnere geführten Bremsleitungen und Schaltzüge für das Problem verantwortlich waren.

Zwar ist es laut Tour de Suisse bisher zum Glück noch zu keinen Unfällen oder Brüchen von Gabelschäften gekommen. Aber sicherheitshalber haben sich die Kreuzlinger dazu entschieden, möglicherweise betroffene Velos und E-Bikes zwecks Inspektion in die Werkstatt zurückzubeordern.

Rückruf für diese Tour-de-Suisse-Modelle

Der freiwillige Rückruf  betrifft die folgenden Modelle und Baujahre:

  • Tour de Suisse «Gravel» / «Commuter» (2020, 2021, 2022)
  • Tour de Suisse «Broadway 25» (2020, 2021)
  • Tour de Suisse «Broadway 45» (2020, 2021)
  • Tour de Suisse «Broadway Urban 25» (2020, 2021)
  • Tour de Suisse «Broadway Urban 45» (2020, 2021)
  • Tour de Suisse «Traveler» (2020, 2021, 2022)
  • Tour de Suisse «Traveler Urban» (2020, 2021, 2022)
  • Tour de Suisse «E-Swing» (2019, 2020)
  • Tour de Suisse «Rückenwind 25» (2020, 2021, 2022) 
  • Tour de Suisse «Rückenwind 45» (2020, 2021, 2022)

Das müssen Besitzerinnen und Besitzer eines Tour-de-Suisse-Velos tun

Tour de Suisse bittet Besitzerinnen und Besitzer eines vom Rückruf betroffenen Modells, dieses zur Inspektion zu ihrem Velohändler zu bringen.

Um mögliche Schäden zu erkennen, muss die Gabel im Zuge der Inspektion ausgebaut werden. Wenn am Gabelschaft schlimmstenfalls Schleifspuren zu erkennen sind, muss die Gabel nicht ausgetauscht.

Sollte durch den Kontakt der Kabel und Leitungen mit dem Gabelschaft eine Einkerbung entstanden sein, ist dagegen ein Tausch der Gabel notwendig.

Auf jeden Fall sind die Kabelführungen am Steuerrohr durch inzwischen optimierte Führungen zu ersetzen, welche die Leitungen und Kabel auf Distanz zum Gabelschaft halten.

Empfohlene Artikel

Veloprüfung Zürich. Machen Sie den Test. Wegweiser für die Veloprüfung
News

Die Veloprüfungen finden statt

Dooring Kampagne TCS Pro Velo. Eine Autotür mit Knopf für Warnblinker.
News

Dooring: Achtung Autotüre!

Selle Royal Velokurier UBN Mailand.
News

Königliche Unterstützung fürs Kurier-Füdli