Fahrradgeschäft mit Herz

Mit dem Veloherz-Award bedankt sich Pro Velo beider Basel jedes Jahr bei einem lokalen Fahrradgeschäft. Dieses Jahr ging der Preis an «Zweifach» im Gundeli-Quartier.

Fabian Baumann, Redaktor (fabian.baumann@velojournal.ch)
News, 15.11.2022

Pro Velo beider Basel pflegt zu den lokalen Fahrradgeschäften gute Beziehungen. «Die Velogeschäfte unterstützen uns beim Velomärt, helfen uns bei der Mitgliederwerbung, wirken mit bei Standaktionen und teilen uns die Bedürfnisse der Velofahrenden mit, die sie täglich antreffen», sagt Roland Chrétien, Geschäftsleiter der Basler Velolobby.

Das wisse seine Organisation zu schätzen und verleihe deshalb einmal jährlich im Herbst einen Wanderpreis. Mit dem Veloherz-Award würdigt Pro Velo beider Basel besonders engagierte Fahrradgeschäfte.

Veloherz-Award für Zweifach

Dieses Jahr habe sich die Jury entschieden, den Veloladen «Zweifach» im Gundeli-Quartier auszuzeichnen, sagt Chrétien. «Das Geschäft stellt uns gut gewartete Velos für unsere Fahrkurse für Migrantinnen bereit und half uns bei der Entwicklung unserer Veloflickkurse. Mit Zweifach als Partner von Velafrica arbeiteten wir auch beim Velomärt oft zusammen», ergänzt er. 

Empfohlene Artikel

Plan einer Überbauung in Basel

Anschluss fürs Gundeli

Der «Global Market Report» des Fahrradindustrie-Verbands WBIA gibt erstmals eine Gesamtschau des weltweiten Velo- und E-Bike- Markts. Fahrradrahmen vor der Lackierung in einer Fabrik.
News

Stürmischere Zeiten warten auf die Fahrradbranche

Basel pausiert Versuch mit velofreundlichem Tramgleis.
News

Basel legt Versuch mit velofreundlichem Tramgleis auf Eis