Cross Tour am Ende

Die «Cross Tour» findet in der kommenden Saison nicht mehr statt. Nach dem Ausstieg des Hauptsponsors ist den Veranstaltern nicht gelungen, die Finanzierung der international bekannten Rennen sicherzustellen.

Fabian Baumann, Redaktor (fabian.baumann@velojournal.ch)
News, Sport, 02.06.2021

Einst waren Radquer-Rennen bei Radprofis als Wintertraining beliebt. Heute zählt der Sport auf eine weltweite Fangemeinde. Und Fahrerinnen und Fahrer, die sich im Matsch und auf sandigen Pisten bewährt haben, bestreiten längst auch erfolgreich Rennen auf der Strasse. Nun verliert der Sport aber eine wichtige Rennserie.

Die Cross Tour war die grösste europäische Veranstaltung ausserhalb der Cross-Hotspots Niederlande und Belgien. Weil mit der EKZ der Hauptsponsor ausgestiegen ist, können die Querfeldeinrennen auf Schweizer Boden in der kommenden Wintersaison aber nicht stattfinden.

«Der Entscheid fiel uns nicht leicht, doch letztendlich bleibt uns keine andere Wahl», sagt Cross-Tour-Organisator Christian Rocha. Ohne die EKZ im Rücken sei die Finanzierung der Rennen nicht sichergestellt. Die Nachfolgesuche für den abgesprungenen Hauptsponsor habe zunächst gut ausgesehen, erläutert Rocha. «Aber trotz vielversprechender Kontakte und Gesprächen konnte keine vollumfängliche Finanzierung realisiert werden.» Somit sei nichts anders übrig geblieben, als die Rennen für die bevorstehende Saison 2021/22 abzusagen.

«Der Entscheid fiel uns nicht leicht, doch letztendlich bleibt uns keine andere Wahl.»

Cross-Tour-Organisator, Christian Rocha

Kleiner Lichtblick

Für Radquer-Fans und die Athletinnen und Athleten gibt es aber einen kleinen Lichtblick. Die Organisatoren der Rennen in Baden (12. September), Hittnau (21. November) und Meilen (2. Januar 2022) sind laut Rocha gewillt, ihre Rennen auch ohne Cross Tour durchzuführen. In welcher Grösse und mit welchem Status, sei noch nicht klar.

Empfohlene Artikel

Fixed-Gear-Crtierum-Rennen mit Frauen
News , Sport

Rennspektakel im Zentrum

Radrennfahrer warten auf den Start eines Rennens
Film

Mithalten ist wichtiger als Gewinnen

Zieleinfahrt eines Radrennes von Profi-Rennradfahrerinnen
News , Sport

Erste Tour de Suisse Woman war ein Erfolg