Auf dem Velo durch die Walliser Weinberge

In Bewegung sein, dabei das sonnenverwöhnte Rhonetal entdecken, traumhafte Naturkulissen und kulinarische Vielfalt erleben – auf dem Weinweg lassen sich die Vorzüge des Wallis voll auskosten.

Advertorial, Anzeige (velojournal@staempfli.com)
Anzeige

Nicht nur Walliser Alpenpässe sind für Velofans ein absolutes Muss, sondern auch die Weinberge im Talgrund. Fendant, Malvoisie und Heida – am Südhang des Rhonetals wachsen die Trauben edler Tropfen. Zwischen Martigny und Leuk führt der «Chemin du Vignoble» durch diese beeindruckende Kulturlandschaft. Entlang des Weges faszinieren neben typischen Weindörfern und historischen Bauten auch die Walliser Gastfreundschaft und regionale Kulinarik.

Zwei Tage Walliser Vielfalt

Auf ruhigen Nebenstrassen führt die Route Nr. 72 durch das Weinland Wallis. Aufgeteilt in die zwei Etappen Martigny – Sion und Sion – Leuk, erstreckt sich die Veloreise über 80 Kilometer. Auf mehrheitlich asphaltiertem Untergrund gilt es am ersten Tag 485 und am zweiten Tag 1395 Höhenmeter aus eigener Kraft oder mit dem E-Bike zu bewältigen. Ein Auf und Ab bei dem jede Anstrengung angemessen entlohnt wird.

Highlights aufzählen? Eine schwierige Aufgabe, denn die Tour an sich ist ein unvergleichliches Erlebnis. Die Palette reicht von Schlössern, Burgen und Museen in historischen Städten wie Martigny, Sion und Sierre über die kleinsten, steilsten und ältesten Weinberge in Saillon, Fully oder Leuk-Stadt bis hin zu traditionellen Trockensteinmauern, heimeligen Weinkellereien und fabelhaften Aussichten entlang der gesamten Strecke.

Weinlese, Ernte und Farbenpracht

In den Rebbergen ist die Lese im Gang, auf den Feldern sind fleissige Hände bei der Ernte, die Natur befindet sich im Wandel – im Herbst herrscht auf dem Weinweg im wahrsten Sinne des Wortes ein buntes Treiben. Zeit, das lebhafte Farbenspiel zu beobachten und die kulinarische Seite der Region kennenzulernen.

Ob bei einer Raclette- oder Weindegustation, auf einer geführten Tour durch einen Weinkeller, beim Einkaufen von Walliser Leckereien in einem lokalen Geschäft oder beim traditionellen Aperitif mit Familie und Freunden – auf dieser Velotour verwöhnen Walliser Spezialitäten die Sinne. 

Einfach geniessen

Wer das Angebot «Walliser Weinweg mit dem Velo» online bucht, wird die Reise mit sportlichen, kulinarischen und kulturellen Komponenten noch intensiver erleben. Dank gebuchten Unterkünften in Sion und Leuk, Gepäcktransfer an beiden Tagen, Reiseunterlagen, GPS-Daten und einem Walliser Geniesserpaket werden beim Velofahren keine Gedanken für organisatorische Angelegenheiten verschwendet. Entspannt und unbekümmert entstehen in den Weinbergen dann die schönsten Erinnerungen.

Details zu den Etappen

Angebot buchen

Empfohlene Artikel

Eine Familie fährt mit Velos einen Waldweg entlang.
News

SlowUp alleine statt in der Masse

Velofahren auf Sardinien
News

Bella Italia aktiv im Velosattel entdecken

Ein Rennradfahrer erklimmt eine autofreie Passstrasse inmitten der Walliser Berglandschaft

Das Wallis im Velofieber