Vorgeschmack auf die Veloschnellroute

Die Stadt Zürich hat den ersten Abschnitt einer Veloschnellroute entlang der Baslerstrasse eröffnet. Das Teilstück ist ein Vorgeschmack auf den Endausbau. Bis es soweit ist, dauert es aber noch einige Zeit.

Julie Nielsen, Redaktorin (julie.nielsen@velojournal.ch)
News, 17.11.2020

An der Baslerstrasse zwischen Letzigrund und Letzipark hat sich in den vergangenen Wochen einiges getan. Um Platz für breite Velostreifen zu schaffen, wurden 77 Parkplätze abgebaut, Vortrittsregelungen zugunsten von Velofahrenden geändert und erste Velotaschen vor Lichtsignalen markiert.

Am Montag, 16. November 2020 haben die städtische Sicherheitsvorsteherin Karin Rykard und der Tiefbauvorsteher Richard Wolff den neuen velofreundlichen Abschnitt präsentiert. Sie betonten, dass die ersten Sofortmassnahmen ein sicheres Vorwärtskommen ermöglichten, aber damit noch nicht alles gut sei.

Auch Umverkehr-Geschäftleiter Silas Hobi zieht eine positive Bilanz zur Baslerstrasse und hat weitere einfach umsetzbare Verbesserungsvorschläge: «Die präsentierten Massnahmen sind ein erster Schritt in die richtige Richtung. Es braucht aber auch viele kleine Anpassungen im bestehenden Velowegnetz, um die Sicherheit für den Veloverkehr zu erhöhen. An der Beder-, der Badener- oder der Albisstrasse werden beispielsweise Velostreifen unterbrochen wegen ein paar Parkplätzen. Diese wenigen Parkplätze sind für die Sicherheit der Velofahrerinnen und Velofahrer sofort aufzuheben.»

Noch ist die Veloschnellroute entlang der Baslerstrasse nicht fertig. Die Bauarbeiten sollen 2021 weitergehen. Die Stadt Zürich will weitere, grösstenteils zwei Meter breite Velostreifen markieren, die Vortritssregelungen zugunsten der Baslerstrasse anpassen und den Autoverkehr reduzieren.

Die fertige Route Baslerstrasse soll von der Saumackerstrasse in Altstetten bis zur Bäckeranlage reichen. Um die Vorgaben der Velorouten-Initiative zu erfüllen, die im September 2020 mit grosser Mehrheit angenommen wurde, hat die Stadt bereits weitere Strecken in Planung. Dazu gehören eine Route vom Kreuzplatz nach Oerlikon, eine schnelle Verbindung zwischen Zürich Affoltern und Oerlikon sowie eine entlang der Mühlebachstrasse.

Empfohlene Artikel

Canyon GrizlOn CF Daily im Test. Ein Mann mit schwarzer Kleidung und Sonnenbrille fährt auf einem Rennrad.
Ausprobiert , News

Vielseitig wie ein Sackmesser

Sram Red Axs Rennradgruppe 2025. Rennradlenker.
News

Sram enthüllt neue «RED AXS»-Gruppe für Rennräder

Die neue Burgenroute von Schweizmobil
News

Sechs neue Velo- und Bikerouten für das Netz von Schweiz Mobil