Kugeln anstatt Kabelendhülsen? Aber klar!

Ausgefranste Kabelenden sind nicht nur unschön, sondern auch wenig praktisch. Eine wiederverwendbare Alternative zu gequetschten Kabelendhülsen sind die Kabelendkugeln von Ztto.

Aline Künzler

Aline Kuenzler, Autorin (aline.kuenzler@velogisch.ch)
Ausprobiert, 20.11.2023

Diese Alu-Kügelchen mit 8.6mm Durchmesser werden ans Kabelende geschraubt statt gepresst. Mit etwas Fingerspitzengefühl sind die glänzenden Ztto-Kugeln auch von Laienhänden flink montiert. Der für die Montage nötige 2mm-Inbusschlüssel ist im Lieferumfang inbegriffen.

Ebenso leicht lassen sich die Kabelendkugeln auch wieder lösen und an ein neues Kabel schrauben, wogegen Kabelendhülsen nur einmalig verwendbar sind. Aufgepasst aber beim Demontieren: Die winzig kleine Klemmschraube fällt nur allzu rasch aus dem Kügelchen und geht verloren.

Viel schöner als schöne Kabelendhülsen

Nicht nur praktisch, sondern auch ein Hingucker ist das Ztto-Produkt. Wie kleine Christbaumkugeln schmücken sie das Velo mit ihrer farbig eloxierten Oberfläche. Erhältlich sind die Kabelendkugeln in rot, blau, violett, goldig, aber auch in dezentem Schwarz.

Gönnt man sich gleich mehrere Varianten, kann man sein Velo weihnachtlich mit verschiedenen Farbtupfern schmücken.

Teurer Spass

Günstig sind die schönen Kügelchen aber nicht. Mit Fr. 13.70 pro Set à 4 Stück gibt man im Vergleich zu handelsüblichen Hülsen ein Vielfaches pro Kabelende aus.

Dafür halten die Ztto-Kugeln entsprechend lange. Weder über den Winter hinweg, noch bei ruppigen Fahrten haben sich die Kugeln gelöst oder wurden abgenutzt.

Ztto-Kabelendkugeln

Set à 4 Stück, Fr. 13.70.

Getestet: 1 ½ Jahre im Velokurier-Alltag

Wiederverwendbarkeit

Optik

Montage

Preis

Empfohlene Artikel

Buchtipps für Velofans
Kultur

Fliessende Träume

Auf der Suche nach dem Wunderakku

Auf der Suche nach dem Wunderakku

Mit Discounter-E-Bike auf grosser Reise entlang der Donau. Eine Frau steht mit dem E-Bike auf einem Platz. Über ihr sind bunte Regenschirme aufgespannt.
Reisen

Unter Strom – Mit dem E-Bike entlang der Donau