Formula für (fast) die Ewigkeit

Eine beschränkte Lebensdauer ist heute bei vielen Konsumgütern eingeplant. Auch bei Veloteilen. Formula geht andere Wege: Die Italiener versprechen 10 Jahre Support für ihre Scheibenbremsen und Fahrwerks-Komponenten.

Laurens van Rooijen, Autor

Laurens van Rooijen, Autor (lvr@cyclinfo.ch)
News, 13.02.2024

Unter Obsoleszenz versteht man die betriebswirtschaftlich eingeplante, begrenzte Lebensdauer von Konsumgüter. Das reicht von nicht ersetzbaren Verschleissteilen bis zum auslaufenden Software-Support von Smartphones.

Während dieses Vorgehen für die Umsätze der Anbieter vorteilhaft sein mag, bringt es Konsumentenschützer auf die Palme und ist nicht nachhaltig. Mit seinem 10-Jahre-Support-Versprechen setzt der italienische Mountainbike-Komponenten-Hersteller Formula nun einen klaren Gegenakzent – und das rückwirkend bis und mit dem Produktionsjahr 2017.

Übertragbare Garantie

Formula begründet diesen Schritt damit, dass man bei der Entwicklung neuer Produkte konsequent auf deren Langlebigkeit und Reparierbarkeit achte und keine Kompromisse eingehe, um gewisse Eckpreise einzuhalten.

Zusätzlich zum Versprechen, 10 Jahre Werkssupport für Scheibenbremsen und Fahrwerkskomponenten zu bieten, macht Formula zudem die von Gesetzes wegen zu gewährleistende Garantiedauer von 2 Jahren übertragbar. Somit können künftig nicht nur Erstbesitzerinnen vom Garantieschutz profitieren, sondern auch Käufer gebrauchter Formula-Komponenten.

Empfohlene Artikel

Tern Orox Adventure Cargobike. Eine Familie fährt mit Fahrrädern durch den Wald.
News

Tern erschliesst mit dem «Orox» E-Bike neue Welten

Auf der eigentlich autofreien Langstrasse wurden über 17'000 verteilt.
News

Langstrasse: 17'310 Bussen für Autofahrer in einem Monat

Shimano macht weniger Gewinn.
News

Shimano-Umsatz bricht ein: Velobranche in der Krise