Basiskurs erleichtert Quereinstieg als Velomech

Die Schweizer Veloläden suchen händeringend nach qualifiziertem Personal für die Werkstatt. Ein neu geschaffener Basiskurs in Velotechnik soll allen Interessierten nun den Quereinstieg erleichtern.

Laurens van Rooijen, Autor (lvr@gmx.ch)
News, 27.05.2021

Der Schweizer Velohandel hat ein Nachwuchsproblem. Denn obwohl das Geschäft derzeit gut läuft, fehlt es an qualifiziertem Personal – vor allem in den Werkstätten. Der Verband 2rad Schweiz macht sich darum Gedanken, wie die Berufslehre zur Velomechanikerin der zum Velomechaniker EFZ attraktiver gestaltet und ausgelernte Fachleute im Beruf gehalten werden können.

Der Ansturm auf die Velowerkstätten inmitten der Covid-19-Pandemie hat das Problem nochmals stärker zu Tage treten lassen. Gemäss der Werkstattumfrage 2020 von 2rad Schweiz und des Beratungsunternehmens Dynamot sucht jedes dritte Schweizer Velogeschäft nach Personal für die Werkstatt. Um dagegen etwas zu unternehmen, sind die Retail-Serviceorganisation Bike Profi und die Swiss Primebike Group als Schweizer Vereinigung von Velohändlern nun aktiv geworden.

Einstiegskurs für Velomechanikerinnen

Wegen der Covid-19-Pandemie haben manche Velobegeisterte ihre Stelle in anderen Branchen verloren. Um diesen den Einstieg in die Velowerkstatt zu erleichtern, wird neu ein Einsteigerkurs für Werkstatt-Mitarbeitende angeboten. An fünf Tagen werden dabei die Grundlagen der Velotechnik vermittelt.

Ausser dem Einstellen und Reparieren der gängigsten mechanischen Bauteile legt die Schulung viel Wert auf sorgfältigen Verschleiss-Check und Funktionskontrolle, wie sie bei der Reparaturannahme wichtig sind. Dieses Wissen vermitteln erfahrene Werkstatt-Profis aus den Geschäften der Swiss Primebike Group.

Wer am Ende der Schulung die Abschlussprüfung besteht, erhält ein Diplom. Dieses bestätigt, dass man in der Lage ist, Reparaturaufträge anzunehmen und einfache Servicearbeiten selbständig auszuführen.

Erfolgreiche Premiere

Die Premiere des Einsteigerkurses für Werkstattmitarbeitende ging im April 2021 in den Räumlichkeiten der «Fumo Akademie» in Lupfig über die Bühne. Das Interesse daran war gros, denn alle acht Plätze waren im Nu vergeben. Nach der geglückten Premiere wird es im Herbst weitergehen mit dem Einsteigerkurs: Bike Profi plant, den Kurs von November 2021 bis Februar 2022 viermal durchzuführen.

Die Schulung ist offen für Branchenneulinge, unabhängig von der Mitgliedschaft bei Bike Profi. Die exakten Kursdaten und Anmeldemöglichkeiten wird die Retail-Serviceorganisation im Laufe des Sommers bekannt geben.

Empfohlene Artikel

Ein gelbes Fahrrad ist auf den Boden gemalt
News

Verkehrskommission unterstützt Veloweggesetz

Velogruppe im Pustertal
News

Veloreisen 2022: Neuheiten und Trends

wolf tooth adapter für den Wechsel am Fahrrad
Ausprobiert

Test: Wolf Tooth «Roadlink DM»