So transportiert man den Weihnachtsbaum sicher auf dem Velo

Ein Christbaum gehört für viele Menschen zu Weihnachten dazu. Doch kann man den Tannenbaum auch mit dem Velo nach Hause fahren? Klar, wenn einige Tipps beachtet werden.

Fabian Baumann, Redaktor (fabian.baumann@velojournal.ch)
News, Ratgeber, 05.12.2022

Es braucht kein Auto, um einen Christbaum nach Hause in die gute Stube zu bringen. Diese Tipps helfen, den Weihnachtsbaum sicher mit dem Velo, im Cargobike oder im Fahrradanhänger zu transportieren.

Baum auf dem Gepäckträger festzurren

Ein Weihnachtsbaum – sofern er nicht allzu lang ist –  kann auf dem Gepäckträger befestigt werden. Den Stamm platziert man am besten unter dem Sattel. Zu beachten ist, dass die Baumspitze nicht den Boden berühren sollte.

Wichtig ist auch, den Baum auf dem Gepäckträger gut festzuzurren. «Dabei muss man aufpassen, dass keine Äste oder der Rest vom Gurt in die Speichen kommen», erklärt Thomas Geisler vom Pressedienst Fahrrad.

Das Rücklicht darf durch den Tannenbaum nicht verdeckt werden. Allenfalls empfiehlt es sich, ein zusätzliches Velolicht und einen reflektierenden Wimpel am Christbaum anzubringen.

Der Veloanhänger ist auch ein Lastesel

«Ein Weihnachtsbaum passt auch in Kinderanhänger mit grossem Gepäckfach», weiss Thomas Geisler. Hier sei allerdings zu beachten, dass das Gewicht den Anhänger nach hinten kippen könne. Deshalb sollte vorne ein Gegengewicht eingelegt werden. «Oder man nimmt die Kinder einfach mit», so der Experte.

Viel Platz im Cargobike

Wer ein Lastenvelo besitzt, ist beim Christbaumtransport klar im Vorteil. Auch beim Transport im Cargobike muss der Baum gut gesichert werden, damit er nicht verrutschen kann.

Zudem darf die Sicht der Lenkerin oder des Lenkers nicht durch den Baum beeinträchtigt werden.

Tipp: Beim Lastenvelo-Sharing von Carvelo2go kann in vielen Schweizer Städten und Gemeinden ein E-Cargobike im Stundentarif gemietet werden.

Auf Nummer sicher gehen: Schieben

Wer keinen weiten Weg hat und auf Nummer sicher gehen will, schiebt den Christbaum auf dem Velo nach Hause. Dazu legt man ihn am einfachsten auf Lenker und Sattel. «Dabei kann es hilfreich sein, den Baum mit Spanngurten am Rad zu fixieren», erläutert Geisler.

Was Sie nicht tun sollten

Nicht empfohlen und je nach Grösse des Baums auch nicht erlaubt ist es, den Baum quer auf dem Velo der dem Gepäckträger zu befestigen.

Zum einen kann der Christbaum so leicht verrutschen, zum anderen wird die maximal zulässige Breite eines Velos von einem Meter damit wohl auch überschritten.

Ebenfalls keine gute Idee ist es, die Tanne unter den Arm zu klemmen, über die Schulter zu werfen oder mit einer Hand am Netz zu tragen. Während der Fahrt gehören beide Hände an den Velolenker.