Ausprobiert: Tern «GSD S00»

Es ist klein und doch ganz gross: Das vielfältig einsetzbare E-Bike von Tern ist nicht länger als ein normales Elektrovelo, doch es dient als Familienkarosse, Einkaufswagen und Kleintransporter.

Marius Graber, Redaktor (marius.graber@velojournal.ch)
Ausprobiert, 10.05.2021

2021 hat Tern die zweite Generation des «GSD» auf den Markt gebracht. Das Bike wurde in vielen Details weiter verbessert. So ist nun der Ständer über einen kleinen Daumenhebel vom Lenker aus arretierbar. Zum Schutz des Gepäcks ist das Hinterrad komplett abgedeckt. Die Modelle mit der stufenlosen Enviolo- oder der leistungsstarken Rohloff-Nabenschaltung werden über den wartungsarmen Gates-Zahnriemen angetrieben. Dieser – beziehungsweise bei Kettenschaltung die Kette – ist durch ein grosses Schutzblech geschützt.

Neu hat das Velo eine Federgabel erhalten, die spürbar für eine gute Strassenlage und mehr Komfort sorgt. Dass das Velo konsequent auf intensiven Lastentransport ausgelegt ist, zeigt sich daran, dass nicht nur der starke Bosch-«Cargo»-Motor verbaut wurde, sondern adäquat dazu die kräftige Magura-«MT5»-Vierkolben-Bremse, verstärkte Naben mit Steckachsbefestigung und extrastarke Felgen.

Im Fahrbetrieb fallen die kleinen 20-Zoll-Räder nicht auf. Dank den sechs Zentimeter breiten Pneus fährt sich das Velo auch auf Kies- und Waldwegen sehr souverän, zudem sorgen die Breitreifen für gute Bremswerte. Durch den werkzeuglos verstellbaren Lenker und Sattel ist das «GSD» für Menschen zwischen 150 und 200 cm Körpergrösse einfach anpassbar und eignet sich daher als Familien- und Firmenrad.

Die vielen Einsatzzwecke ergeben sich aus dem umfangreichen Zubehörkonzept. So sind verschiedene Gepäckträger, seitliche Trageflächen, Taschen, Sitzpolster, Kindersitze und neu gar ein Wetterdach verfügbar. Damit sind die Kinder und das Gepäck gut vor Regen und Kälte geschützt, ähnlich wie in einem Kinderanhänger.

Tern «GSD S00»,Stufenlose Nabenschaltung Enviolo «SP», Bosch-«Performance Cargo»-Motor, externer 500-Wh-Akku (Aufnahme für einen zweiten Akku vorhanden), ab Fr. 5899.–

Getestet: Über gut 50 Kilometer auf unterschiedlichem Terrain mit diversem Transportgut

+ kompakt, dennoch grosse Ladekapazität

+ vielfältige Nutzung möglich dank Zubehör

+ werkzeuglos einstellbar auf verschiedene Personen

www.ternbicycles.com