Der Pass gehört dem Velo

Mit «Ride the Alps» bescherte Schweiz Tourismus auch dieses Jahr RadlerInnen genussvolle Passfahrten. Die Teilnehmerzahl stieg gegenüber den Vorjahren. Trotzdem stecken die Pässesperrungen noch in den Kinderschuhen.

Bettina Maeschli, Autorin (maeschlib@hotmail.com)
18.11.2021

Vor zwei Jahren – noch vor der Pandemie – bin ich den gesperrten Klausenpass das letzte Mal gefahren, im Rahmen der neuen Serie «Ride the Alps». Damals war das Wetter kühl und trüb, die Teilnehmendenzahl denn auch bescheiden. Nun melde ich mich im Vorfeld über die Website an ...

Download

Den Artikel als PDF herunterladen:

Velojournal_6_21_Ride_the_Alps.pdf

Zu unseren Abos

Velojournal abonnieren und Zugang zu allen PDFs erhalten.

zu den velojournal Abos